Polyurethan- und Papiergarn — Materialien und Pflege

Hier finden Sie Informationen über das Material und eine Anleitung zur Pflege von Montana-Produkten aus Polyurethangarn und Papierschnüren. Hier mehr erfahren.

Über den material

Das für den Panton One Chair verwendete Polyurethangarn hat einen Nylonkern, um eine lange Produktlebensdauer zu gewährleisten. Das Garn ist UV-basiert, sodass die Farben Jahr für Jahr frisch bleiben.

Die Papierschnur besteht aus FSC-zertifiziertem Papier, das aus nachhaltiger Forstwirtschaft stammt und biologisch abbaubar ist. Die Schnur ist ein natürliches Material, und es gilt zu beachten, dass es sich mit dem Gebrauch des Stuhls verändert.

Pflege von Polyurethangarn und Papierschnüren

Die Ausführung des Panton One-Stuhls in Polyurethangarn und Papierschnur macht keinen oder nur wenig Pflegeaufwand erforderlich. Die Papierschnur ist fest und entwickelt im Laufe der Zeit eine ansprechende natürliche Patina.

Sitz und Lehne des Stuhls sollten regelmäßig mit einer weichen Bürste abgesaugt oder mit einem fusselfreien Tuch abgewischt werden, das gründlich in lauwarmem Wasser, ggf. unter Zugabe von Reinigungsmittel, ausgewrungen wurde. Wenden Sie niemals Öl auf das Garn an. Wenden Sie keine Chemikalien oder starken Reinigungsmittel auf den Stuhl an. Es gibt keine Garantie dafür, dass Polyurethangarne bei direkter Sonneneinstrahlung nicht verblassen. Es besteht die Möglichkeit, dass Textilfarben von nicht farbechten Kleidungsstücken wie z. B. Denim-Jeans in hellfarbige Garne eingerieben werden. Diese Pflegeanleitung gilt für die gesamte Panton One-Serie.

Da es sich bei der Papierschnur um ein natürliches Material handelt, gilt es zu beachten, dass sich dieses in Verbindung mit der Verwendung des Stuhls verändert. Papier besteht aus Fasern, und im Laufe der Jahre dehnt sich die Papierschnur aufgrund der Verwendung des Stuhls aus, sodass sie nicht mehr fest am Gestell anliegt. Aus diesem Grund werden ein neuer und ein gebrauchter Stuhl niemals gleich aussehen. Es gibt kleine Unregelmäßigkeiten an der Oberfläche der Papierschnur – und es gibt auch Überlappungen und möglicherweise kleine Knoten, an denen die Fasern während der Schnurherstellung ausgedehnt wurden.

Montana arbeitet mit zwei Farben für Papierschnüre – mit naturbelassener, ungebleichter Farbe und mit schwarzer, eingefärbter Farbe. Die Papierschnur wurde mit einer dünnen Wachsschicht behandelt, um einer Fleckenbildung vorzubeugen und um die Reinigung des Materials zu erleichtern. Es besteht die Möglichkeit, dass Textilfarbstoffe von nicht farbechten Kleidungsstücken wie z. B. Jeans in die naturfarbene Papierschnur eingerieben werden. Eine Verfärbung der Papierschnur kann auch auftreten, wenn stark färbende Flüssigkeiten wie z. B. Rotwein oder Fruchtsaft darauf verschüttet werden.

Im Falle eines Missgeschicks: Entfernen Sie so viel Flüssigkeit wie möglich mit einem gründlich ausgewrungenen, weichen Tuch. Achten Sie darauf, die Flüssigkeit nicht weiter in die Papierschnur einzureiben. Tupfen Sie den betroffenen Bereich stattdessen vorsichtig ab. Wenden Sie niemals Reinigungsmittel auf das Schnurmaterial an. Verwenden Sie stattdessen eine neutrale, farblose Seifenlösung.

Find more materials and care guides