40 years of colours
— Walala x Montana

Zur Feier eine umfangreichen Farbpalette, das sich fortwährend verändert, präsentieren wir in Zusammenarbeit mit Camille Walala die komplette Neugestaltung unseres Werks in Haarby, Fünen. Die Künstlerin ist für ihre ambitionierten, großformatigen und explosiv farbenfrohen Interventionen an öffentlichen Plätzen bekannt.

Montana ist von Anfang an ein Synonym für Farben gewesen. Mit diesem Wandbild möchten wir ein Wahrzeichen schaffen, das Farben feiert und unsere dänischen Produktionsstätten zur Geltung bringt.

Joakim Lassen, CEO

Mit Farben ein Wahrzeichen schaffen

„Unser neues Motto lautet Let's create playful spaces, und wir möchten die Welt dazu anregen, mehr Farben zu verwenden – doch wir können dies nur schaffen, indem wir dem selbst gerecht werden, wir mussten unser eher unspektakulär aussehendes Werk in ein farbenfrohes Statement verwandeln, das ebenso einfach und verspielt ist, wie die Möbel, die wir darin herstellen“, sagt CEO Joakim Lassen, Sohn des verstorbenen Gründers Peter Lassen.

Die in London lebende französische Künstlerin und Designerin Camille Walala ist Gründerin von Studio Walala. Sie ist bekannt für ihre ambitionierten, umfangreichen und farbenfrohen Interventionen an öffentlichen Plätzen, bei denen sie unspektakuläre Landschaften und Gebäude in beeindruckende, von Memphis inspirierte Farbmuster verwandelt.

Ihre Arbeit umfasst majestätische Wandbilder, immersive 3D-Installationen, Straßenkunst, Innenräume und Set-Designs für unter anderem LEGO, das mauritische Hotel SALT of Palmar und das London Design Festival.

Das Walala-Projekt entsteht in Zusammenarbeit mit dem niederländischen multinationalen Lack- und Beschichtungsunternehmen AkzoNobel. Montana Furniture ist über die ganzen 40 Jahre Partner von AkzoNobel in Bezug auf seine Farbpalette.

Entdecken Sie die Montana Farben

Es war eine große Ehre, ein Design zum 40-jährigen Jubiläum von Montana zu kreieren. In dem Werk hatte ich die Möglichkeit, mit einer schönen und kühnen Leinwand zu spielen. Ich wurde von ihren [Montanas] ikonischen modularen Formen inspiriert, und es war gleichermaßen eine Freude wie auch eine Herausforderung, mit Montanas Farbpalette zu arbeiten, die von Margrethe Odgaard entwickelt wurde.

Camille Walala