Axel Towers — Ein Auditorium im Herzen von Kopenhagen

Die Axel Towers wurden 2017 von Lundgaard & Tranberg Architects entworfen. Lundgaard & Tranberg Architects war es wichtig, die organische Designsprache der Axel Towers auch sichtbar in die Gestaltung des im Zentrum des Gebäudes platzierten Auditoriums einfließen zu lassen. Hierzu brauchte es einen Stuhl, der das Auditorium in Halbkreisform einfangen und eine Verbindung zwischen Architektur und Möblierung kreieren konnte.

Fall: Axel Towers
Standort: Copenhagen
Produkte: Szene 301 Auditorium chairs
Architekt: Lundgaard & Tranberg Architects
Jahr: 2017

Über das Projekt

Die Axel Towers wurden 2017 von Lundgaard & Tranberg Architects entworfen und bestehen aus fünf goldenen Türmen, die in einer der zentralsten Gegenden der Stadt für eine internationale Anwaltskanzlei gegenüber dem Tivoli im Herzen von Kopenhagen errichtet wurden.

Der „Fußabdruck“ des Gebäudes ist relativ bescheiden. Es gibt einen erhöhten Stadtgarten, eine zusammenhängende Landschaft und Platz rund um das Gebäude – all das trägt dazu bei, Grenzen aufzuweichen und eine Umgebung zu schaffen, die Touristen ebenso wie Einheimische zum Verweilen im Gebäude einlädt.

Die Architekten arbeiteten intensiv an einem Design, das es dem Szene-Stuhl ermöglichte, sich nahtlos in die geschwungenen Stufen des Auditoriums einzufügen. Das Ergebnis ist ein Stuhl, der in der Größe bescheiden wirkt, beim Kontakt mit dem Körper aber sehr viel Platz bietet. Mit seiner organischen Form umschmiegt der Stuhl den Körper und ermöglicht viele unterschiedliche Sitzpositionen. Die schlanke Schale, welche die Rückenlehne bildet, umschließt das einladende Sitzkissen und definiert im Auditorium mit überaus großer Genauigkeit den individuellen Sitzplatz.

  • Der Szene-Stuhl ist vielseitig und kann an viele verschiedene Lösungen angepasst werden, als feste Sitzgelegenheit oder als Klappsitz, mit oder ohne Polsterung.
  • Der Szene-Auditoriumstuhl wurde an das Auditorium angepasst. Es bietet einen besseren Sitzkomfort und eine bessere Sicht. Gleichzeitig bietet sich dem Publikum durch diese beiden Kriterien eine bessere Akustik.


Für das Projekt in den Alex Towers fiel die Wahl auf eine vollgepolsterte Ledervariante, welche die Kompromisslosigkeit des gesamten Projekts in puncto Material, Eleganz und Nutzen ergänzt.

Der Szene-Stuhl lässt sich an jeden Wunsch anpassen, sodass sich das Gestell für die Gestaltung von Projekten eignet und die Kundenanforderungen voll und ganz berücksichtigt werden.

 

Szene — Ein Auditoriumstuhl mit organischem Ausdruck

Der Szene-Stuhl wurde ursprünglich für das Auditorium in den Axel Towers entworfen, die sich neben den Tivoli-Gärten im Zentrum von Kopenhagen befinden. Die Idee bestand darin, einen Stuhl zu kreieren, der klassisch ist, aber gleichzeitig einen organischen Ausdruck hat, der zur Form des Auditoriums und zum übrigen Gebäude passt.

Szene ist als wandmontierter Auditorium-Stuhl oder mit Freischwingergestell erhältlich.

Hier entdecken