Die Stuhlserie Kevi — Der legendäre Bürostuhl

Vertriebskontakt finden

The better you sit, the more you get done – Jørgen Rasmussen

Der Kevi-Stuhl bildet auf der ganzen Welt die Kulisse von Einrichtungen, von Universitäten in Großbritannien über Grundschulen in Dänemark bis hin zu Designbüros in Japan. Nach 60 Jahren auf dem Markt ist der Stuhl heute noch genauso zeitgemäß wie 1958.

Neben einer Reihe von Stühlen mit unterschiedlicher Größe und Höhe, umfasst die Serie auch weitere Stühle – es gibt insgesamt 16 Varianten.

Designer: Jørgen Rasmussen

Über die Serie

Kevi wurde 1958 vom Architekten Jørgen Rasmussen designt. Der ursprünglich für das Unternehmen Kevi designte Stuhl wurde nach der Ergänzung um doppelrädrige Laufrollen in kurzer Zeit zu einem internationalen Erfolg. Die Stuhlfamilie Kevi umfasst Modelle auf Rollen in 4 Höhen und in verschiedene Ausführungen. Der vierbeinige Kevi-Stuhl mit Sitzfläche und Rückenlehne umfasst Ess-, Theken-, Bar- und Lounge-Modelle – jeweils stapelbar mit Ausnahme von 2052 und 2053. Die Kevi-Stühle sind mit Laufrollen und ohne Laufrollen in 3 Höhen erhältlich. Kevi-Tische sind mit Ø90 cm in H 72 cm und H 36 cm erhältlich.

Sie können aus verschiedenen Komponenten auswählen – Verbindungsvorrichtung, Stapelschutz, Trolley, Gleiter mit Füßen, Stuhlaufhängung, Armlehne und Fußring.

Der Kevi-Stuhl mit vier Beinen

Nach fast 60 Jahren auf Rädern war es an der Zeit, den Stuhl zu erneuern. Die Skizzen für den Stuhl befanden sich seit Jahren in den Archiven von Jørgen Rasmussen und wurden 2016 realisiert. Der vierbeinige Kevi war geboren. Ein stapelbarer Kevi in zwei Modellen, mit verchromten oder Holzbeinen. Kevi mit vier Beinen ist eine Neuauflage des klassischen Drehstuhls von 1958, mit der gleichen Sitzfläche und Rückenlehne wie der Kevi 2533.  

Montana übernimmt Engelbrechts

Im Frühjahr 2021 übernahm Montana im Zuge seiner Geschäftsstrategie das Möbelunternehmen Engelbrechts, um sein Sortiment und sein Profil im Auftragsarbeits- und Einzelhandelsmarkt zu stärken, indem das bestehende Sortiment an Aufbewahrungssystemen und Tischserien um gut gestaltete Sitzgelegenheiten ergänzt wurde.

Wir heißen Kevi in einer farbenfrohen Familie willkommen

Wie könnte das legendäre Kevi-Design besser in die Montana-Produktfamilie aufgenommen und integriert werden, als mit einer traumhaften Farbauswahl. Die umfangreiche Farbpalette von Montana wurde 2019 von der Farbexpertin Margrethe Odgaard neu erfunden – und die Markteinführung von Kevi in 8 neuen Farben wird mit dieser Palette kuratiert. Wir präsentieren Kevi monochrom in Pine, Azure, Hokkaido, Rhubarb, Shadow, Black, Oyster und Snow.

Weitere Produktinformationen über die Montana Kevi-Serie erhalten Sie bei einem unserer Vertragspartner.

Zur Händlerkarte

Kevi x Mads Nørgaard

Die Mads Nørgaard-Edition von Kevi wurde erstmals 2016 von den zwei dänischen Designlabels Engelbrechts & Mads Nørgaard lanciert. Es war eine naheliegende Kollaboration, da der Kevi-Stuhl seit langem Teil der Büroeinrichtung von Mads Nørgaard ist.

Im Sommer 2021 hat Montana Furniture das Möbelunternehmen Engelbrechts übernommen und daher freuen wir uns, Kevi-Stühle mit den ikonischen Nørgaard-Streifen nun nach und nach in das Montana-Sortiment einzuführen.

Mehr unter madsnorgaard.dk (in Dänisch)

Materialien und Farben

Die Kevi-Stühle auf Rollen haben ein 5-Stern-Fußkreuz aus Aluminium. Sitzfläche/Rückenlehne sind in Nature Oak und 8 Lasurfarben erhältlich: Black, Pine, New White, Oyster, Shadow, Azure, Hokkaido, Rhubarb. Kappen in Black oder Aluminium.

Die Kevi Air-Version aus Polypropylen ist in den Farben Black oder White erhältlich. Kevi 2070 umfasst formgepresste Furnierbeine, eine Sitzfläche und eine Rückenlehne in zwei Furnierausführungen: Nature Oak und Black Oak.

Die 4-beinige Kevi-Serie umfasst Beine in lackiertem Chrom oder pulverlackiert in den gleichen 8 Farben wie die Sitzfläche und Rückenlehne. Sitzfläche und Rückenlehne sind in Nature Oak und 8 Lasurfarben erhältlich: Rhubarb, Hokkaido, Azure, Pine, Shadow, Oyster, New White, Black.

 

Polsterung

Die Kevi-Serie ist mit Sitz und/oder Rückenlehne, Innenseite und Vollpolsterung in Stoff und Leder von qualitätsbewussten Lieferanten wie Kvadrat und Sørensen Leather erhältlich. Die Stühle: 2051, 2052 und 2053 sind optional nicht gepolstert.

Leicht in der Handhabung

Der Kevi-Bürostuhl hat einen Griff, mit dem sowohl die Höhe als auch der Winkel der Rückenlehne verstellt werden kann. Die Silhouette ist klar und scharf und der Drehstuhl ist höhenverstellbar. Die doppelrädrigen Kevi-Rollen machen den Stuhl wendig und sorgen für einen minimalen Verschleiß der Bodenfläche – ideal für flexible Arbeitsumgebungen. 

Volle Sichtbarkeit, ohne Schnörkel: Sitzfläche, Rücken, Fuß und Bedienelemente. Eine einfache, ausgewogene Formel, die visuelle Attraktivität mit Bewegungsfreiheit kombiniert und dazu noch die Flexibilität bietet, die Sie von einem Komplettservice-Programm erwarten würden. Nachhaltig, da Sie einzelne Komponenten ersetzen und sicherstellen können, dass Ihr Stuhl Generationen überdauert. Die technische Bauweise ist im gesamten Design erkennbar – hierdurch entsteht ein ausgewogenes und wohlproportioniertes Ganzes. 

Jørgen Rasmussen

Jørgen Rasmussen wurde in Odense am 26. April 1931 geboren. Er machte 1955 an der Königlich Dänischen Akademie der Schönen Künste sein Examen und 1957 gründeten Jørgen und sein Zwillingsbruder Ib ihr eigenes Büro mit Fokus auf Einfamilienhäuser.

In 1958 begann Rasmussen, für KEVI A/S zu arbeiten, indem er eine Villa für den Geschäftsführer des Unternehmens, Bent Harlang, entwarf. Die Chemie zwischen den Dreien stimmte und Harlang bat die Zwillinge, Stühle für sein Unternehmen zu entwerfen. Jørgen übernahm bei diesem Auftrag die Führung und legte den Kevi Allround-Arbeitsstuhl vor, der in Büros und im Privatbereich in den 1960ern beliebt wurde.

"Manche Stühle sind zu technisch, aber bei Kevi haben wir versucht, ihn einfach zu halten um einen beständigen und bequemen Stuhl zu gewährleisten", Jørgen Rasmussen.